SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Sachsenligateam steckt in Bautzen zweite Saisonniederlage ein

Sachsenliga: MSV Bautzen gegen SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II    10:5
Der Spitzenreiter der Sachsenliga steckte in Bautzen eine überraschend klare Niederlage ein, bleibt dennoch auf Tabellenplatz eins. Mit dem Handicap, zwei Stammspieler ersetzen zu müssen, trat das Team in Ostsachsen an. Für Ben Seifert und René Grobitzsch rückten die Nachwuchstalente Florian Kaulfuß und Martin Richter in das Team. Trotz engagierter Leistungen mussten beide noch Lehrgeld bezahlen. Die Bautzener erspielten sich einen 7:2-Vorsprung, ehe die Gäste noch einmal auf 5:7 verkürzen konnten. Mit drei weiteren Siegen sicherten sich MSV-Spieler den Doppelpunktgewinn. Die Punkte für die Gäste erkämpften Grossu/Volek im Doppel sowie Andrey Grossu, Jiri Volek, Marco Grebe und Alexander Uhle im Einzel. „Wir konnten den Ausfall der Stammspieler gegen eine ausgeglichen besetzte Heimmannschaft nicht kompensieren. Unser Blick richtet sich jetzt wieder nach vorn“, sagte Mannschaftsleiter Marco Grebe im Anschluss an die Begegnung. 

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.