SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Sachsenring bleibt in der Erfolgsspur

SV Sachsenring Hohenstein- Ernstthal vs. ESV Lok Zwickau  9:3

1.TTV Schwarzenberg vs. SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal  4:9



Durch zwei weitere Erfolge am Wochenende konnten die Spieler des SV Sachsenring den Platz an der Sonne der Oberliga behaupten.

In einer gut gefüllten Turnhalle auf dem Pfaffenberg starteten die Sari-Akteure am Samstagabend mit einer 2:1-Führung nach den Doppeln. Jiri Volek behielt in seinem ersten Einzel mit 11:9 im Entscheidungssatz die Oberhand über den stark agierenden Zwickauer Pierre Grobitzsch. Bis zum Spielstand von 4:3 aus Sicht der Gastgeber war dieses kampfbetonte Kreisderby auf Augenhöhe. In den folgenden Einzeln ließen die Hausherren dann nur noch wenig anbrennen und durften am Ende über einen 9:3-Sieg jubeln. Am Sonntagmorgen wartete mit dem 1.TTV Schwarzenberg eine sehr erfahrene Mannschaft auf die Karl-May-Städter. Die Erzgebirger erwischten den besseren Start und führten durch zwei klare Erfolge nach den ersten Doppeln mit 2:0. Doch das dritte Doppel der Gäste mit Jens Möbius und Christian Hornbogen sprang in die Presche und konnte mit einem 3:1-Sieg verkürzen. Die nun folgenden Einzel waren weitaus spannender, als es das Endergebnis von 9:4 vermuten lässt. Entscheidend war, dass die Gäste von Sachsenring alle 5-Satzspiele für sich entscheiden konnten. Hervorzuheben waren hierbei die Auftritte von Andrej Grossu und Thomas Hornbogen, die in teils hochklassigen Partien ihre Einzel zugunsten der Gäste gewinnen konnten. Auch die Leistung vom wieder stark aufspielenden Marco Grebe sollte nicht unerwähnt bleiben, welcher einen 0:2 Satzrückstand und eine hohe Führung des Schwarzenbergers Berndt im dritten Satz noch zu einem 3:2-Sieg umwandeln konnte. Zumindest für die nun folgende einmonatige Punktspielpause darf sich die Mannschaft vom SV Sachsenring über den Verbleib an der Tabellenspitze freuen. Das ursprünglich anvisierte Ziel Klassenerhalt sollte für die Männer vom Pfaffenberg aber bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison realisiert worden sein. 


Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.