SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Sachsenring erkämpft ersten Bundesligapunkt

3. Bundesliga: TTC 1946 Weinheim gegen SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal 5:5
Mit einer bemerkenswerten Leistung im ersten Spiel der Vereinsgeschichte in der 3. Bundesliga hat sich der SV Sachsenring in Weinheim einen Punkt gesichert. Im neuen Spielsystem, bei dem zwei Doppel und maximal acht Einzel absolviert werden, lagen die Gäste nach drei gespielten Partien mit 0:3 im Rückstand. Miroslav Horejsi/Nick Neumann-Manz und Youssef Abdel-Aziz/Andrey Milovanov verloren die Doppel jeweils mit 1:3 Sätzen und Horejsi verlor das erste Einzel ebenfalls mit 1:3. Damit hatten die Gastgeber bereits die Hälfte der für einen Sieg notwendigen sechs Punkte sicher. In den nächsten drei Einzeln ging es jeweils über die volle Distanz von fünf Sätzen und Youssef Abdel-Aziz, Nick Neumann-Manz und Roland Krmaschek verließen als Gewinner die Tische, was zugleich den Ausgleich zum 3:3 bedeutete. Als anschließend auch Youssef Abdel-Aziz und Miroslav Horejsi zwei weitere Siege einfuhren, hatten die Gäste fünf Punkte und damit den ersten Bundesligapunkt der Vereinsgeschichte im Kasten. Die spielstarken Gastgeber schafften mit zwei Siegen in den letzten beiden Einzeln das am Ende sicher gerechte Unentschieden in einer mitreisenden Begegnung vor 220 Zuschauern. „ Wir haben bei einem spielstarken Gegner nicht verloren und die Mannschaft hat sich mit einer großartigen kämpferischen Leistung belohnt“, freute sich Teamchef Christian Hornbogen nach der Partie.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.