SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Sachsenring II verpasst den ersten Punktgewinn der Saison

Oberliga:
SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II gegen SV Dresden-Mitte 1950  7:9

Der Aufsteiger hat im vierten Spiel der Saison den ersten Punktgewinn nur um Haaresbreite verpasst und eine sehr schmerzhafte Heimniederlage einstecken müssen. Gegen das Sextett aus der Landeshauptstadt reichte ein 6:3-Vorsprung am Ende nicht, um wenigstens einen Punkt einzufahren. Dabei begann die Partie für den Gastgeber optimal, denn Andrey Grossu/Jiri Volek, Chris Albrecht/Marco Grebe und auch Ben Seifert/Alexander Uhle gewannen ihre Doppel und alle mit 3:2 Sätzen. Als auch noch Andrey Grossu mit 3:1 gegen Benno Oehme erfolgreich war, hieß es 4:0. Chris Albrecht kämpfte gegen Carlos Orozco aufopferungsvoll, musste sich aber nach 2:0-Führung mit 2:3 geschlagen geben. Jiri Volek drehte dann einen Zweisatzrückstand zum 3:2-Sieg und erhöhte auf 5:1. Doch die Dresdner steckten nicht auf und kamen mit zwei Siegen in Serie auf 3:5 heran. Wie Volek, so konnte auch Teamchef Marco Grebe ein 0:2 in ein 3:2 wandeln und mit einer 6:3-Führung ging es Durchgang zwei. Hier gelang den Gästen ein Zwischenspurt und mit drei Siegen nacheinander glichen sie zum 6:6 aus. Ben Seifert konnte die Führung mit einem 3:2-Erfolg noch einmal zurückholen, aber sowohl die beiden letzten Einzel als auch das Abschlussdoppel wurden verloren, wobei das Doppel mit 3:2 wieder denkbar knapp an die Gäste ging. „Nach dem brillanten Start wollten wir natürlich die Chance beim Schopf packen, umso tiefer sitzt der Stachel der Enttäuschung“, brachte es Mannschaftskapitän Marco Grebe auf den Punkt. Damit verbleibt das Team auf dem letzten Tabellenplatz.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.