SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

SV Sari II mit gelungenem Start in die Punktspielsaison

Sachsenliga: TSV 1862 Radeburg gegen SV Sari Hohenstein-Er. II  5:10

Mit einem Auswärtssieg ist die zweite Mannschaft des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal in die neue Punktspielsaison gestartet. Nach dem Abstieg aus der Oberliga im vergangenen Jahr ging es vor allem auch darum, schnell in Sachsens höchster Spielklasse wieder Tritt zu fassen, um dem selbstgestellten Ziel, Wiederaufstieg, gerecht zu werden. In Radeburg legte die Mannschaft einen starken Beginn hin, alle drei Doppel wurden von den Gästen erfolgreich gestaltet. Das war umso erfreulicher, da vor allem in den ersten Spielen der Saison im Doppel die neu zusammen gesetzten Paarungen in der „Findungsphase“ sind und Ben Seifert/Florian Kaulfuß das Spitzendoppel der Gastgeber schlagen konnten. Mit einer beruhigenden 3:0-Führung konnten die Einzelspiele angegangen werden. In diesen zwölf Begegnungen zeigte sich dann eine gewisse Ausgeglichenheit beider Mannschaften. Sieben Spiele konnte Sachsenring für sich entscheiden, die Gastgeber verließen fünf Mal als Sieger den Tisch. Für die Gäste blieb Neuzugang Michal Baron im ersten Spiel in einer gutklassigen Begegnung siegreich und konnte auch sein zweites Einzel gewinnen. Andrey Grossu, Ben Seifert, Karl Zimmermann, Forian Kaulfuß und Alexander Uhle trugen mit jeweils einem Erfolg zum Gesamtsieg der Mannschaft bei. „Das war ein sehr erfreulicher Saisonauftakt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Darauf können wir aufbauen und zuversichtlich die nächsten Aufgaben angehen“, zeigt sich Mannschaftskapitän Alexander Uhle glücklich über die beiden ersten Zähler auf dem Punktekonto.
Bereits am kommenden Samstag tritt die Sachsenring-Reserve das erste Mal an heimischen Tischen an. Dann empfängt man mit dem TTV Burgstädt den Vorjahresdritten, eine Mannschaft, die sicher auch in dieser Spielsaison im vorderen Tabellendrittel mitspielen wird.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.