SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Auf geht´s zu neuen Zielen - Erste startet mit Auswärtspartie im Harz in die Saison

Der SV Sachsenring geht am Samstag in seine dritte Regionalliga-Saison. Zum Auftakt müssen die Sari-Männer beim Aufsteiger HTTC Wernigerode an die Tische. Mit ihrem überraschenden Vizemeistertitel in der Serie 2014/2015 haben sich die Hohenstein-Ernstthaler eine hohe Messlatte aufgelegt. Die muss nun etwas tiefer angesetzt werden. In diesem Jahr wird es wohl ausschließlich um den Klassenerhalt gehen, weiß unser Teamchef Christian Hornbogen zu berichten: "Das wird schwer genug. Die Karten werden gänzlich neu gemischt. Die drei schwächsten Teams der vergangenen Saison sind nicht mehr dabei, dafür gibt es zwei ambitionierte Aufsteiger", sagt der Teamchef. Neben dem starken Aufsteiger MSV Hettstedt ist vor allem der TSV Ansbach (Bayern) mit den bundesligaerfahrenen Torben Wosik, Philipp Floritz und dem Tschechen Tomas Pavelka gleich haushoher Favorit auf den Meistertitel. Für unsere Jungs wird es daher wichtig sein, am Samstag gleich gut in die Saison zu starten und aus dem Harz etwas Zählbares mitzubringen. Anspiel in der Sporthalle der August Hermann Franke Grundschule in Wernigerode ist Samstag 18 Uhr. Auch die zweite Sari-Vertretung muss auswärts an die Tische - das Team schlägt um 12 Uhr beim TTV Wurzen auf und ist im Duell der Aufsteiger in einer leichten Favoritenrolle.

 

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.