SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Regionalligaheimspiel gegen Schwabhausen bereits am Sonntag - Einen Tag zuvor Auswärtspartie im Effeltricher "Gamble Dome"

Am Samstag reist das Regionalligateam des SV Sachsenring zur SpVgg Effeltrich. Die Oberfranken liegen mit 11:7-Punkten nur zwei Punkte hinter den Karl-May-Städtern und könnten mit einem Sieg aufschließen. Das wollen die Gäste, bei denen die zuvor schmerzlich vermissten Aleksandr Smirnov und Dmitry Zakharov wieder an Bord sind, unbedingt vermeiden. „Nach dem undenkbar schlechten Start in die zweite Halbserie wollen wir wieder an gezeigte Leistungen aus der Vorrunde anknüpfen. Effeltrich ist dabei gleich ein ordentlicher Prüfstein.“, ist sich Teamchef Christian Hornbogen im Vorfeld dieser Partie im Klaren. Doch mit dem frisch gebackenen Sachsenmeister Nick Neumann-Manz und Youngster Johann Koschmieder, der vor Wochenfrist bei der Mitteldeutschen Jugendmeisterschaft glänzen konnte, sollte die derzeitige Form im Sari-Team eigentlich stimmen. Anspiel im Effeltricher „Gamble Dome“ ist Samstag 18:30 Uhr.
Bereits am Sonntag trifft Sachsenring an eigenen Tischen dann auf den TSV Schwabhausen. Die Partie wurde wegen Terminüberschneidungen mit der Mitteldeutschen Einzelmeisterschaft um eine Woche nach vorn verschoben. Die Gäste liegen mit einem Punktekonto von 12:10 im sicheren Mittelfeld der Tabelle. Im Herbst letzten Jahres gab es für Sachsenring im Nordwesten Münchens einen 9:5-Auswärtserfolg. Diesen will das junge Sari-Team an eigenen Tischen unbedingt wiederholen. Aufgeschlagen wird in Turnhalle auf dem Pfaffenberg ab 15 Uhr.

Zur Abteilung Tischtennis
Hinweis

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare abgegeben werden.