SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Regionalligatabellenführer in München gefordert - Zweite reist zum Spitzenspiel in Leutzscher "Fuchsbau"

Sonntag, 29.10.2017, 11:00 Uhr:
SpVgg Thalkirchen gegen SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal
Der SV Sachsenring als aktueller Tabellenführer der Regionalliga Süd gastiert am Sonntag im Münchener Stadtteil Thalkirchen. Für die Karl-May-Städter zwar eine lösbare Aufgabe, andererseits ist Vorsicht geboten. Die Männer aus der bayerischen Landeshauptstadt schlugen in der Vorwoche die erfahrene Mannschaft von der SB Versbach zumindest in der Höhe überraschend mit 9:3-Punkten. „Da wissen wir ungefähr, was auf uns zukommt. Dennoch sollten wir mit einer konzentrierten Leistung in der Lage sein, dort nicht zu straucheln“, blickt Trainer Christian Hornbogen auf die bevorstehende Aufgabe. Die Gastgeber verfügen über ein homogenes Team ohne echte Schwachstellen. Erster Aufschlag im Münchener Süden ist Sonntag 11 Uhr.

Sachsenliga: Samstag, 28.10.2017, 14:00 Uhr:
LTTV Leutzscher Füchse gegen SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal 2
Erster gegen Zweiter lautet am Samstag das Duell der beiden bislang dominierenden Mannschaften der Sachsenliga. Beide Teams haben bislang vier Siege verbuchen können und stehen mit jeweils lupenreiner Weste punktgleich an der Tabellenspitze. Im Leipziger Stadtteil Leutzsch werden die Gastgeber gewillt sein, ihren Heimvorteil im „Fuchsbau“ zu nutzen. Die junge Gästemannschaft um Mannschaftskapitän Alexander Uhle wird eine ähnliche Leistung bringen müssen wie im bislang stärksten Saisonspiel gegen den TTV Burgstädt (11:4-Heimsieg), um Zählbares mit nach Hause zu bringen. Mit einem interessanten Aufeinandertreffen ist zu rechnen.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.