SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

"Start-Ziel-Sieg" für Nick Neumann-Manz beim Landesranglistenturnier des SÄTTV - Qualifikation für TOP 48 des DTTB gesichert

Regionalligaspieler Nick Neumann-Manz hat mit einem „Start-Ziel-Sieg“ seinen ersten Platz beim Landesranglistenturnier des Sächsischen Tischtennisverbandes aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigt. Damit hat er sich für das TOP 48-Turnier der besten deutschen Spieler  am 10. und 11. November in der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle qualifiziert. Neumann-Manz zeigte über beide Wettkampftage eine beeindruckend stabile Form und ging in elf Partien auch elf Mal als Sieger vom Tisch. Den Grundstein für seinen Erfolg legte er in der Vorrunde mit 7:0 Punkten, wobei er insgesamt auch nur fünf Sätze abgab. Somit startete er auch mit 3:0 Punkten in den zweiten Wettkampftag, wo er noch gegen die vier besten Spieler der zweiten Gruppe antrat. Nach drei weiteren Erfolgen kam es im allerletzten spiel zum Aufeinandertreffen mit dem bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen Hendrik Fuß (TTC Holzhausen). Auch in dieser Begegnung ließ sich Neumann-Manz nicht überraschen und sicherte sich mit einem 4:1-Erfolg den mehr als verdienten Turniersieg. Bei den drei anderen Startern des SV Sachsenring lagen Licht und Schatten beieinander. Neuzugang Chris Albrecht, der das Regionalligateam verstärken wird, erreichte nach dem vierten Platz in der Vorrunde ebenfalls das Hauptfeld der besten Acht. Hier konnte er sich noch einen Sieg gegen Robert janke (TTV Burgstädt) erkämpfen und belegte am Ende Platz 8. Johann Koschmieder verpasste nur auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses den Einzug in die Finalrunde, aber mit weiteren 3:1 Punkten sicherte er sich Platz 9 und damit auch den Verbleib in der Landesrangliste. Den rettenden 11. Platz verpasste Thomas Hornbogen denkbar knapp, mit 4:3 Punkten und 20:18 Sätzen schrammte er wegen des schlechteren Satzverhältnisses gegen über Axel Rösch (SG Clara Zetkin Leipzig, 25:20) an diesem vorbei und belegte Platz 12.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.