SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Burghausener Tischtennisteam in Karl-May-Stadt herzlich empfangen

Nachdem die Tischtennisspieler des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal in den vergangenen beiden Jahren mit einer Mannschaft am traditionellen Maiwies´n Turnier in Burghausen teilgenommen hatte, waren die Sportfreunde vom SV Wacker Burghausen nun das erste Mal in unserer Großen Kreisstadt zu Gast. Angeführt vom „Teamchef“ Peter Sandner waren insgesamt elf Sportfreunde aus unserer Partnerstadt angereist. Bereits am Freitagabend kam es zum sportlichen Vergleich in der Sporthalle auf dem Pfaffenberg. Zwei Vierer- und eine Dreiermannschaft trugen die Wettkämpfe aus, bei denen es sich auch der Oberbürgermeister der Stadt Hohenstein-Ernstthal, Lars Kluge, nicht nehmen ließ, anwesend zu sein. Dass die Hohensteiner alle Duelle für sich entscheiden konnten, spielte nicht die dominierende Rolle. Beim anschließenden gemeinsamen Grillabend lernte man sich näher kennen und blickte auch auf die beiden Treffen in Burghausen zurück. Am Samstag hatten dann alle Sportler die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen am Sachsenring zu schauen. Die von Uwe Gleisberg von der Stadt Hohenstein-Ernstthal organisierte Führung an der Grand-Prix-Strecke wurde von unseren Gästen mit Begeisterung angenommen. Nach einem gemütlichen Mittagessen im Biergarten des Postgutes gab es eine gemeinsame Besichtigung des Textil-und Rennsportmuseums mit Führung. Ein Besuch des traditionellen Sommerfestes der Kleingartenanlage „Naturfreunde“ rundete den gelungenen Tag ab. Am Sonntagvormittag wurden die Burghausener am Hotel Bürgerhof herzlich verabschiedet. „Es hat uns wirklich sehr gut bei euch gefallen und wir bedanken uns für die tolle Gastfreundschaft und Organisation und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Burghausen“, so Peter Sandner.
Ein herzliches Dankeschön an die Stadt Hohenstein-Ernstthal, die das Treffen finanziell und organisatorisch unterstützt hat.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.