SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Gelungenes Comeback von Quick-Nick beim Landesranglistenturnier

16 Spielerinnen und Spieler des Sächsischen Tischtennisverbandes setzte er sich in seiner Vorrundengruppe klar mit 6:0 Punkten durch. Sein Mannschaftskamerad Johann Koschmieder belegte mit 6:1 Punkten in der anderen Gruppe ebenfalls Platz eins. Thomas Hornbogen, nach einem längeren Auslandsaufenthalt noch mit Trainingsrückstand, erspielte 2:5 Punkte und spielte am Sonntag um die Plätze 9 bis 16. In der Finalrunde gewann Neumann-Manz nochmals drei Partien. Im allerletzten Match musste er sich Benno Oehme (SV Dresden-Mitte) geschlagen geben, wurde bei Punktgleichheit (6:1) aber auf Grund des besseren Satzverhältnisses Sieger dieses Turniers. „Ich bin ziemlich kaputt, aber sehr froh, dass ich die beiden harten Wettkampftage mit diesem Erfolg beenden konnte“, war von Nick Neumann-Manz nach seinem letzten Ballwechsel zu hören. Den dritten Platz belegte Johann Koschmieder, der sich nur den beiden vor ihm Platzierten geschlagen geben musste. Für Thomas Hornbogen reichte es am Ende nicht ganz zum Klassenerhalt. Mit Platz 12 schrammte er nur ganz knapp am Klassenerhalt vorbei, wird aber in der Rangliste 1 im kommenden Jahr erneut angreifen.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.