SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Gold und Silber für Sari-Nachwuchs bei Landesmannschaftsmeisterschaften

Erneut haben die Nachwuchsspieler des SV Sachsenring bewiesen, dass sie zu Sachsens Spitze zählen. Bei den Landesmannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugend gab es eine Titelverteidigung und einen bemerkenswerten zweiten Platz. Bei den Titelkämpfen der Jugend wurden Johann Koschmieder, Ben und Erik Seifert, Florian Steger und Yannik Weis ihrer Favoritenrolle gerecht. In der Vorrunde besiegten sie die TTVG Oederan-Falkenau mit 6:1 und gegen SV Rotation Süd Leipzig waren sie mit 6:2 siegreich. Auch im Endspiel ließen die Hohenstein-Ernstthaler nichts anbrennen und mit einem 6:1-Sieg gegen TTC Elbe Dresden gelang eine erfolgreiche Titelverteidigung. Damit hat sich die Mannschaft für die Mitteldeutschen Meisterschaften qualifiziert, die am 20. Mai im thüringischen Bad Blankenburg ausgetragen werden.
Wesentlich knapper war die Entscheidung bei den Titelkämpfen der Schüler. Hier trat der SV Sachsenring mit Florian Kaulfuß, Marc Wiese, Niclas Piechotta und Niklas Titz an. Das Quartett besiegte zunächst die TTG 64 Boxberg klar mit 6:1. Gegen die SG Clara Zetkin führte man schon mit 5:2, musste aber noch den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen. In einem packenden Finalspiel gegen die favorisierten Spieler von SV Dresden-Mitte 1950 hielten die Hohenstein-Ernstthaler die Partie absolut offen und rangen dem Titelträger ein Remis ab. „Am Ende fehlte ein bisschen die Konzentration, sonst wäre der ganz große Coup möglich gewesen. Dennoch ist der zweite Platz ein großartiger Erfolg“, so das Resümee von Trainer Christian Hornbogen.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.