SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Johann Koschmieder qualifiziert sich für TOP 24 der U18

Im hessischen Usingen fand das Bundesranglistenturnier der Mädchen und Jungen in der Altersklasse U18 statt. Neben Benno Oehme vom SV Dresden-Mitte 1950 starteten mit Johann Koschmieder und Florian Kaulfuß gleich zwei Nachwuchstalente vom SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal bei diesem Wettkampf des Deutschen Tischtennisbundes. Gespielt wurde dieser Wettkampf der jeweils besten 48 Aktiven der Bundesrepublik zunächst in acht Vorrundengruppen mit jeweils sechs Teilnehmern im System jeder gegen jeden. Für Florian Kaulfuß war die Teilnahme an diesem Wettbewerb schon ein Erfolg, er konnte bei diesem Turnier über zwei Tage eine Menge Erfahrungen sammeln, die ihm für seinen weiteren sportlichen Werdegang sehr hilfreich sein werden. Zwar verlor er seine fünf Gruppenspiele, verpasste gegen Til Puhlmann (TSV Rostock Süd) beim 10:12 im fünften Satz einen Sieg aber nur ganz knapp. Mit einem 3:1 gegen Yannick Sprengel (Eintracht Halle) gelang ihm dann doch noch ein Sieg, der ihn auf Rang 45 brachte.
Johann Koschmieder belegte in seiner Vorrundengruppe mit 4:1 Punkten Platz zwei. Er setzte sich gegen Janek Hinrichs (MTV Jever), Timothy Franke (TTZ Sponeta Erfurt) und Carlos Dettling (DJK Sportbund Stuttgart) mit jeweils 3.0 durch und war gegen Robert Volkmann (DJK Blau-Weiß Münster) mit 3:1 Sätzen siegreich. Lediglich gegen Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim) musste er sich mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. In der Zwischenrunde verlor der Hohenstein-Ernstthaler gegen Tom Eise (TTC 1946 Weinheim) und Timotius Köchling (SV Union Velbert) zwei Partien und spielte damit um die Plätze 13 bis 16. Mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen Dominik Jonack (Hannover 96) erkämpfte Johann Koschmieder Platz 13 und qualifizierte sich für das TOP 24-Turnier des DTTB, welches am letzten Novemberwochenende in Neckarsulm (Baden-Württemberg) ausgetragen wird.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.