SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Nick Neumann-Manz gewinnt bei Deutscher Meisterschaft ein Einzel und sammelt jede Menge Erfahrungen

„Ich habe jede Menge Erfahrungen sammeln können und bin mit meinem gewonnenen Einzel in der Gruppe sehr zufrieden“, so Nick Neumann-Manz vom SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal, der neben Philipp Hoffmann vom TTC Holzhausen als einziger Starter die Farben Sachsens bei diesen Titelkämpfen vertreten durfte. Neumann-Manz traf zunächst auf den Gruppenfavoriten Christoph Schüller (TSV Bad Königshofen, Bayerischer TTV) und zog klar mit 0:3 den Kürzeren. Aber schon im zweiten Einzel verschaffte er sich in der Partie gegen Michael Mengel (TG Langensebold, Hessischer TTV) mit einem 3:1-Sieg sein Erfolgserlebnis bei dieser nationalen Meisterschaft. Zwar musste er gegen Deniz Aydin (Hertha BSC Berlin, Berliner TTV) beim 0:3 seine zweite Niederlage einstecken, aber in diesem trotzdem knappen Spiel war durchaus mehr möglich gewesen. Somit verpasste er mit 1:2 Punkten zwar den Einzug in die Hauptrunde, aber das durfte von ihm auch noch nicht erwartet werden.
Im Doppel kam für Neumann-Manz/Hoffmann gegen Björn Baum/Alexander Fischer (TTC Weinheim/TTC Wehrden) bereits in der ersten Runde das Aus.
Ein besonderer Moment für Nick und Johann - Gemeinsames Foto mit dem nun 10-fachen Deutschen Meister im Einzel, Timo Boll.

 

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.