SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Nick Neumann-Manz und Johann Koschmieder holen fünf Medaillen bei Landesmeisterschaft

Ein sehr erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Tischtennisspielern des SV Sachsenring. Bei den Landesmeisterschaften der Damen und Herren im ostsächsischen Görlitz erkämpften sie insgesamt fünf Medaillen. Nick Neumann-Manz war dabei mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen erwartungsgemäß der erfolgreichste Akteur. Sachsenmeister im Doppel wurde er zusammen mit Karl Zimmermann (SG Blau-Weiß Reichenbach), der in den Individualwettbewerben für seinen vogtländischen Heimatverein an den Start geht. Beide kämpften sich ins Finale und besiegten hier Johann Koschmieder (SV Sachsenring) und Benno Oehme (SV Dresden-Mitte) mit 3:1 Sätzen. Florian Kaulfuß/Ben Seifert schieden im Achtelfinale aus. Im Herren-Einzel erreichen mit Neumann-Manz, Koschmieder und Seifert drei Spieler die Hauptrunde. Ben Seifert besiegte Georg Gütschow (TTC Holzhausen) mit 4:3 Sätzen, musste sich im Achtelfinale dem späteren Sachsenmeister mit 2:4 geschlagen geben. Johann Koschmieder und Nick Neumann-Manz zogen mit jeweils zwei Siegen ins Halbfinale ein. Beide hatten damit die Bronzemedaille sicher. Koschmieder unterlag Benn Oehme mit 2:4, Nick Neumann-Manz bezwang Axel Rösch (Clara Zetkin Leipzig) mit 4:0. In einem spannenden Endspiel ging es über die volle Distanz und Benno Oehme verhinderte mit einem 12:10 im siebenten Satz den vierten Titelgewinn von Nick Neumann-Manz, der sich damit die Silbermedaille sicherte. Seine dritte Medaille bei diesen Titelkämpfen gewann Neumann-Manz zusammen mit Lara Neubert (BSC Rapid Chemnitz). Erst im Endspiel unterlagen sie Huong Do Thi (LTTV Leutzscher Füchse) und Georg Gütschow in drei Sätzen.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.