SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Ohne Niederlage zur Titelverteidigung - Johann Koschmieder erneut Mitteldeutscher Meister der Jungen

Mit vier Teilnehmern war der SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der Schüler und Jugend im sachsen-anhaltinischen Osterburg vertreten. Johann Koschmieder hat in beeindruckender Manier bei den Jungen den Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigt. An zwei Wettkampftagen ging der Regionalligaspieler elf Mal an den Tisch und elf Mal verließ er diesen als Sieger. Insgesamt gab "Koschi" bei diesem Turnier, welches im System Jeder gegen Jeden gegen die besten Aktiven aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen ausgetragen wurde, nur vier Sätze ab. „Elf Partien mit 37 Sätzen an zwei Tagen schlauchen ganz schön, aber ich bin glücklich über meine Titelverteidigung und freue mich auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft“, so Johann nach Turnierschluss.  Damit qualifizierte er sich für die Deutschen Meisterschaften, die im April in Kirn (Tischtennisverband Rheinland) ausgetragen werden. Das schaffte auch sein Vereinskamerad Ben Seifert, der mit 9:2 Punkten ein sehr gutes Turnier spielte und sich die Silbermedaille in dieser Konkurrenz sicherte. Dritter wurde Leander Ingwer Neudeck von TTZ SPONETA Erfurt. Erik Seifert konnte drei Spiele für sich entscheiden und belegte im Feld der zwölf Teilnehmer den zehnten Platz. Florian Kaulfuß startete im Feld der Schüler U15. Nach ebenfalls elf ausgetragenen Begegnungen standen 7:4 Punkte zu Buche, was in der Endabrechnung den fünften Platz bedeutete. Damit verpasste er den dritten Platz und die Qualifikation zu den Nationalen Meisterschaften nur auf Grund der etwas schlechteren Satzdifferenz gegen über Lukas Lautsch (Schott Jena) und Christian Franz (Handwerk Tannenberg), die auf den Platzen drei und vier ebenfalls 7:4 Punkte zu verzeichnen hatten.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Walther, Jochen

Herzlichen Glückwunsch an Johann und Ben zu Platz Eins und Zwei.Aber auch Respekt und Anerkennung für Erik und Florian . Starke Leistung ! Mit in dieser Breite dominierenden Machtstellung des SV Sachsenring im mitteldeutschem Jugendtischtennis bei den Jungen haben wir somit eine solide Grundlage bei den Herren auch weiterhin Regionalliga - TT und vielleicht auch mittelfristig in der 3. BL zu spielen.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.