SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Sachsenring IV gewinnt Bezirkspokal und qualifiziert sich für die Endrunde auf Verbandsebene

In der Besetzung Jens Möbius, Marco Grebe und Alexander Roth hat die vierte Mannschaft des SV Sachsenring die Endrunde um den Bezirkspokal gewonnen und sich damit gleichzeitig für die Endrunde um den Verbandspokal qualifiziert. An heimischen Tischen in der Sporthalle auf dem Pfaffeberg besiegte das Trio zunächst den Spitzenreiter der 2. Bezirksiga Ost, SV Groß-rückerswalde, mit 4:2. Im zweiten Match wurde der Spitzenreiter der Bezirksklasse Staffel 2, Post SV Crimmitschau, mit 4:0 be-zwungen. Mit einem hart erkämpften 4:3-Sieg gegen Ligakonkurrenten, SV Stenn (1. Bezirksliga), blieben die Hohenstein-Ernstthaler auch im dritten Spiel ohne Niederlage. In dieser Begegnung lag Stenn mit 2:0 und 3:2 in Führung, aber Marco Grebe und Alexander Roth konnten mit zwei Einzelsiegen die Partie noch drehen. Zweiter wurde die Mannschaft von SV Großrückerswalde (2:1 Punkte) vor SV Stenn (1:2) und Post SV Crimmitschau (0:3). Am 5. April treffen die Karl-May-Städter in Döbeln auf die Bezirkspokalsieger von Ostsachsen, Dresden und Leipzig.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.