SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Zwei Medaillen für Johann Koschmieder bei Landeseinzelmeisterschaften in Brandis

Mit einer Silber- und einer Bronzemedaille kehrt Johann Koschmieder von den Sächsischen Landeseinzelmeisterschaften der Damen und Herren zurück. Mit Ben Seifert und Florian Kaulfuß waren zwei weitere Aktive des SV am Start. In der Vorrunde erreichten Koschmieder und Seifert mit jeweils 3:0 Punkten Platz eins und qualifizierten sich für die Hauptrunde. Kaulfuß verlor zwar alle drei Spiele, konnte aber als nachgerückter Spieler viele Erfahrungen sammeln. Nach einem Freilos schied Ben Seifert gegen Hartmut Engert (MSV Bautzen) im Achtelfinale aus mit 1:4 aus. Johann Koschmieder, der zunächst auch ein Freilos hatte, besiegte im Achtelfinale René Phan (SV Dresden-Mitte) sicher mit 4:0. Nach einem 4:1-Erfolg gegen Robert Kempe (TTC Holzhausen) stand Koschmieder im Halbfinale und hatte die Bronzemedaille sicher. Gegen den späteren Turniersieger Philipp Hoffmann zog er mit 2:4 Sätzen den Kürzeren. „Wenn mir jemand vor dem Turnier gesagt hätte, dass ich Dritter werde, hätte ich das sofort unterschrieben“, schmunzelte der 16jährige. Im Doppel lief es für die Sari-Spieler noch besser. Ben Seifert und Florian Kaulfuß schafften es bis ins Achtelfinale und verloren erst dort gegen die späteren Sachsenmeister Paul Müller/Hartmut Engert (Holzhausen/Bautzen) knapp mit 2:3.
Johann Koschmieder/Benno Oehme (SV Dresden-Mitte) gewannen drei Spiele in Folge und standen somit im Endspiel. Hier trafen sie auf Müller/Engert, die zuvor die 6fachen Meister Philipp Hoffmann/Gregor Meinel (TTC Holzhausen) ausgeschaltet hatten. Trotz einer 0:3-Niederlage durften sich Koschmieder/Oehme über die Silbermedaille freuen.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.